Mit der 2015er Ernte präsentieren wir Ihnen einen hervorragenden Jahrgang. Werfen Sie einen Blick in unsere aktuelle Liste – Sie finden dort sicher Ihren persönlichen Liebling.

Jetzt als PDF-Datei herunterladen!

Wilhelm Sitzius - Mein Tipp

Begeistert einfach nur: unser 2011er Sitzius Prestige Noir. Feines Cassis und Aromen von reifen Feigen verwöhnen den Gaumen – ein großer Wein mit langer Zukunft.

Einfach großartig!

Hier wachsen Reben mit Potenzial.

Die Nahe – ein besonderes unter den deutschen Anbaugebieten

Die große Stärke des Nahelands ist die Vielfalt seiner Böden. Aufgrund der bewegten Erdgeschichte unserer Region sind hier heutzutage die unterschiedlichsten Bodenarten zu finden: Es dominieren Quarzit und Schiefer an der unteren Nahe, an der mittleren Nahe Porphyr, Melaphyr und Buntsandstein sowie Verwitterungsböden und Tonüberlagerungen aus Sandstein, Löss und Lehm rund um Bad Kreuznach. Insgesamt sind auf diesem vergleichweise kleinen Gebiet mehrere hundert verschiedene Bodenformen auszumachen – einmalig in Deutschland.


Diese Vielfalt der Böden schlägt sich deutlich in den Naheweinen nieder: Jeder Boden hat seinen ganz eigenen Einfluss auf das Wachstum der Reben und damit auf Qualität und geschmackliche Grundprägung des Weins. Dass die Winzer hier darüber hinaus auf den geeignetsten und am stärksten südlich exponierten Lagen die Reben anbauen und das zusätzlich in einem sehr sonnenreichen Klima, zeichnet den Nahewein zusätzlich aus.

 

Heimat großartiger Rieslinge

Die Nahe gilt als eines der besten deutschen Anbaugebiete für Riesling. Nicht umsonst liegt der Rieslinganteil bei den Sitzius-Weinen auch bei 60 %, Weiß-, Grau- und roter Spätburgunder machen weitere 30 % aus.

 

Wir wissen zu schätzen, welch große Vorteile die Tradition unseres Winzerbetriebs mit sich bringt. Nicht zuletzt verdanken wir ihr auch den Umstand, heute ausnahmslos aus klassifizierten und sehr fruchtbaren Spitzenlagen wie der Niederhäuser Hermannshöhle oder dem Langenlonsheimer Königsschild unsere Weine gewinnen zu können. Dort wachsen an teils jahrzehntealten Rebstöcken die Trauben, aus denen faszinierend feine und filigrane Weine hervorgehen.

 

Lernen Sie unsere Weine kennen ...

 

Die Lagen der Sitzius-Weine

Es sind sehr fruchtbare und ausnahmslos klassifizierte Lagen, die unseren Weinen ihr tolles Terroir schenken:

 

In Langenlonsheim

 

In Niederhausen

 

In Oberhausen

Konatkt